Neue Bildung und Teilhabe Flyer

BuT Plakat Das Jobcenter Celle hat neue Flyer für Bildung und Teilhabe erstellen lassen. Auf diesen Flyern werden die zweckgebundenen Leistungen einmal ausführlich erklärt. Es handelt sich um 6 Ausführungen welche sich lediglich in der Sprache unterscheiden.


Wir haben die Flyer (in Arabisch, Deutsch, Englisch, Kurdisch, Türkisch und Ukrainisch) und auch die Anträge (in Deutsch) für Jobcenter und Lankreis auf unserer Internetseite bereitgestellt.

BuT Flyer Arabisch   BuT-Antrag Jobcenter
BuT Flyer Deutsch  BuT-Antrag Landkreis
BuT Flyer Englisch
BuT Flyer Kurdisch
BuT Flyer Türkisch
BuT Flyer Ukrainisch  

 

 

 

Cellische Zeitung 81020Schulwälder gegen Klimawandel

Die Oberschule Westercelle engagiert sich mit diesem Schuljahr 2020 für die Pflanzung und Pflege eines Schulwaldes.
Die „Stiftung Zukunft Wald“, seit 2011 erfolgreich in nachhaltigen Waldprojekten in Niedersachsen, kooperiert mit der OBS Westercelle, der Stadt Celle und der Bürgerstiftung Celle.

Das Grundstück stellt die Stadt Celle zur Verfügung (0,6 ha), die Setzlinge liefert die Stiftung Zukunft Wald und die Schüler der OBS Westercelle übernehmen die Pflege. Die Bürgerstiftung Celle unterstützt das Projekt mit tatkräftigem Einsatz (Rodung von nicht gewünschten Bäumen). Sie wird die Arbeit begleiten und bei der Umsetzung von Unterrichtsprojekten helfen. Am 07.10.2020, um 11.00 Uhr kam es zur Unterzeichnung des Kooperationsvertrages am ausgewählten Grundstück.

Für die Oberschule Westercelle anwesend waren:
Herr Ulf Krüger, Direktor
Herr Brüggemann, Fachleiter Biologie
Schülerinnen und Schüler des Wahlpflichtkurses Natur

für die Stiftung Zukunft Wald:
Frau Dr. Elisabeth Hüsing

für die Stadt Celle:
Frau Eva Stork und Herr Jens Hanssen, Fachbereichsleiter Verkehr und Technische Dienste

für die Bürgerstiftung Celle:
Herr Jürgen Brandes
Frau Regina Haut
Frau Gudrun Stiekel

Elisabeth Hüsing, Direktorin der Stiftung Zukunft Wald zur Zielsetzung des Schulwaldprojektes: „Wir wollen Kinder und Jugendliche wieder verstärkt mit Natur und Wald, seine Entwicklung und Vielfältigkeit sowie seine immense Bedeutung in der Zeit des Klimawandels vertraut machen. Und was ist dazu besser geeignet als seinen eigenen Wald zu pflanzen und zu betreuen?“ In Celle können die SchülerInnen nun den Startschuss für ihren eigenen Schulwald geben, für ihr eigenes Handeln gegen den Klimawandel. „Der Vertrag sichert über die kommenden 30 Jahre den SchülerInnen ihren Wald“, so die Direktorin.
Das Waldprojekt führt SchülerInnen fachlich mit allen Sinnen an den Wald und die Umwelt heran. In den neu entstandenen „grünen Klassenzimmern“ kann über und in dem Wald geforscht und gelernt werden. Mit den Aufforstungen tragen die Schüler aktiv zu der CO2-Reduzierung bei und fördern gleichzeitig die biologische Artenvielfalt. Sie leisten damit einen scheinbar kleinen, dennoch sehr wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz.

Hier der Artikel der Cellischen Zeitung vom 8. Oktober 2020.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.